Kunstarbeiten in Hamburg

Als Künstlerin lebe ich jetzt schon seit einigen Jahren im Hamburger Viertel St. Pauli und habe hier mein Atelier. Da ich auch ein sehr kreativer Mensch bin, bin ich häufig damit beschäftigt meine Kunst zu präsentieren und hier an neuen Kunstprojekten zu arbeiten.

Als Künstlerin habe ich nie letzten Jahren auch einige interessante Aufträge erhalten, wobei es häufig darum ging, Bilder über Geschäftsleute und Manager zu malen, oder mich mit der Einrichtung von neuen Geschäften zu befassen. Mittlerweile habe ich dabei auch meine Profession und einen Nebenjob an der Uni Hamburggefunden, und arbeite auch sehr stark im Inneneinrichtungsbereich.

Dabei habe ich jetzt auch an der Uni Hamburg zahlreiche Weiterbildung gemacht, und hat jetzt endlich auch mein Abschluss dabei gefunden. Zwar möchte ich nicht die ganze Zeit irgendwelche Wohnungen einrichten, aber es gefällt mir schon, mich mit Vorwerk Staubsauger Shop oder andere Marken zu fassen, und dann auch für namhafte Unternehmen Büros einzurichten oder Verbesserungsvorschläge zu machen.

Meistens wird sich meine Kreativität auch um zusätzlich zu den Einrichtungs Projekten verschiedene Bilder zu malen, die dann auch in die Umgebung passen könnten. Zwar ist diese Arbeit nicht so gut bezahlt, wie viele Kunstkritiker denken, aber es gibt durchaus schon eine gute Möglichkeit, um mit einem Bild das mehrere 100 € zu verdienen.

Für die nächsten paar Monate möchte ich allerdings auch mal nach Barcelona fahren um dort ein ähnliches Projekt aufzuziehen. Er dort eine Freundin von mir jetzt auch ein Kunstatelier eröffnet und arbeitet auch mit einer spanischen Designerfirma zusammen. Bevor ich diese Reise antreten werde ich jetzt auch meine Wohnung und Vorwerk VC100 Akkusauger vermieten, damit ich dann später wieder problemlos nach Hamburg zurückkommen kann.

Falls es mir allerdings dort auch gefällt, so kann ich mir auch vorstellen in Spanien zu bleiben. Schließlich ist dort auch das Wetter besser und so wie ich gehört habe, sind die spanischen Unternehmen auch bereit relativ gute Preise zu bezahlen. Eine weitere Freundin von mir ist jetzt auch nach München gezogen, und hat auch ein Kunstatelier in der Nähe der Bibliotheken eröffnet.

Über die Uni Münchenbietet sie jetzt auch viele Kunstworkshops an und führt dort regelmäßige Vorlesungen zum Thema Kunstgeschichte durch. Auch das wäre eventuell etwas, was mir auch noch gefallen würde. Zwar ist München mit seinen teuren Preisen und dem Hofbräuhaus nicht unbedingt meine Stadt, aus gibt dort auch viele Möglichkeiten um sich künstlerisch zu verwirklichen.

Das letzte mal als ich dort war habe ich auch im Deutschen Museum viele technische Entwicklungen studiert und bin danach noch zum Kauf von ja und Vorwerk VK 150 Staubsauger durch die Stadt verliert. Zwar fand ich es nicht so toll wie Bautzen Hamburg, aber für die Zukunft wäre es vielleicht auch eine Alternative, falls Sie geschäftlich hier oder Barcelona irgendwann ich mehr laufen würden.

Veröffentlicht unter Moebel

Vorträge in Peking

Um als Professor auch internationale Erfahrung zusammen, habe ich in den letzten paar Jahren viele Lehrveranstaltungen in Norwegen und Schweden durchgeführt. Seit gut zwei Jahren habe ich jetzt auch hier für mich entdeckt, und bin deswegen auch regelmäßig an der Uni Peking unterwegs, um dort verschiedene Lehrveranstaltungen und Seminare zu halten.

China ist mit seinen vielen Städten und seiner weiten Landschaft natürlich auch eine Region, die mich schon seit langer Zeit gereizt hat. Deswegen hatte ich mich auch schon damals in München angestrengt, um hier eine Verbindung zur Uni Peking aufzubauen und dann auch Kontakt zu den ganzen Professuren zu kriegen. Nachdem ich jetzt auch schon seit einigen Jahren viel in Thailand und in Indien Vorlesungen halte, hat es jetzt auch mit Peking geklappt, und ich war schon viel hier im Land unterwegs.

Als Professor bin ich in dem Land natürlich auch ziemlich angesehen, und kann auch in Regionen reisen, in die andere Touristen sonst nicht so einfach kommen. Über Seltmann Weiden Porzellan Shop habe ich letztens auch mal ein paar Gastgeschenke für die anderen Professor mitgebracht, denn schließlich würde Porzellan hier auch zu einem sehr exklusive Sache.

So gibt es mittlerweile auch viele mittelständische Familien, die ihr Geld in Gold, Porzellan oder andere Sachen anlegen. Zwar gibt es auch in China einen kleinen Aktienmarkt, aber der ist für die meisten Mittelstandsfamilien einfach nicht erschwinglich, und da ist es dann vielen Leuten dann auch lieber neues Friesland porzellan Varel zu kaufen. Diese Sachen können sie dann wenigstens auch benutzen, oder ihren Gästen zeigen, was sie auch eine sehr beliebte Sache ist.

Da ich auch in den nächsten paar Wochen wieder viel in China sein werde, und dann auch bei uns die Vorlesungsfreie Zeit in München nutze, um durch Asien zu Reisen, habe ich hab mir jetzt schon einen Plan gemacht, welche einzelnen Reiseziele ich auch anschauen werde. Neben Shanghai werde ich dabei auch mal mit der chinesischen Bahn nach Hongkong fahren, und hab dort auch schon Kontakt zur Uni Hongkong aufgenommen. Zwar bin ich aktuell mit meinen Vorlesungen in Peking ziemlich ausgelastet, aber für die Zukunft kann es natürlich auch interessant sein, mal nach Hongkong zu gehen.

Über Seltmann Weiden Tasse Becher habe ich dabei auch ein Geschenk für eine Freundin aus Hongkong mitgenommen. Sie freut sich immer, wenn ich hier etwas schönes aus Europa mitbringen, und da Porzellan auch etwas ist, was ihr gut gefällt, wird sie sich auch über dieses Geschenk ziemlich freuen. Suse sich dazu, habe ich jetzt auch schon einige neue Vorlesungen entwickelt, die ich dann auf Englisch halten werde.

Grad Wirtschafts Themen sind aktuell auch sehr stark in China gefragt, da man als Wirtschaftsprofessor als Deutschland aus Deutschland herkommen, kann man natürlich auch Fieber dazu beitragen, dass das wirtschaftliche Verständnis der Chinesen gefördert wird.

Veröffentlicht unter Moebel

Architekturprojekte in Neu Dehli

Um mit unserem Einrichtungs Unternehmen jetzt neue Projekte und Märkte zu erschließen, sind wir in den letzten paar Monaten viel durch Asien gereist, und haben jetzt über ein kleines Büro in Neu Dehli eröffnet. Zwar gibt es viele Leute, die meinen, dass Indien als Markt aktuellen unattraktiv ist.

Meiner Meinung nach liegen diese meisten Leute allerdings falsch, den Indien hat schon ein sehr hohes Wirkungspotenzial, und ist durch seine gute Lage in Südostasien natürlich auch ein Land, das sich ideal für Projekte in Vietnam und China eignet.

Da wir in den letzten paar Monaten auch mit einer chinesischen Firma zusammen gearbeitet haben, haben wir jetzt auch neue Mitarbeiter aus Indien und China reinbekommen, mit denen wir jetzt auch viele Sachen durchführen werden. Besonders Neu Dehli ist es sehr nützlich, wenn man auch mit Ländern zusammenarbeitet, denn diese haben häufig die besten Kontakte und kommen häufig eine Aufträge rein, die Europäer nicht rankommen.

Über das Couch linea natura Sofa haben wir uns jetzt auch mal verschiedene neue Hersteller angeschaut, um dann zu sehen, ob wir vielleicht auch neue Produkte in unser Sortiment rein nehmen werden. Auch persönlich gefällt mir Indien sehr gut, so habe ich jetzt in den letzten paar Monaten schon einige Reisen in den Kontinent gemacht, und bin begeistert von den vielen Tempelanlagen und auch dem guten Wetter, dass man hier fast immer vorfindet.

Auch die meisten Inder sind sehr freundlich und begegnen wir als Europäer auch mit viel Respekt. Zwar war es anfangs schon etwas seltsam, dann auch mit dieser Kultur Kontakt kommen, und zu sehen, wie die Ständerunterschiede ich immer noch das Land bestimmen. Allerdings, habe ich mich jetzt auch mit vielen reichen Ländern getroffen, die sehr gerne Usm Haller Online Shop und europäische Marken kaufen.

Mit diesen Leuten, ist es dann natürlich auch einfacher Gespräche zu führen, und zu sehen, ob man jetzt neue Aufträge durchführen kann. Zwar haben wir jetzt mit unserem Einrichtungsbüro auch in Moskau eine Niederlassung aufgebaut, und haben dort mit Pinolino Online Shopund anderen Marken auch einen sehr guten Erfolg gehabt. Allerdings, ist Indien im Gegensatz zu Russland noch etwas lukrativer, denn hier gibt es auch eine noch stärker aufstrebende Mittelklasse, die dann auch sehr gerne europäische Marken nutzt, um sich zu präsentieren.

Da jetzt auch bei die Regenzeit in Indien 100, habe ich hab mir jetzt, wasserdichte Sachen gekauft, und freue mich darauf in den nächsten paar Wochen viel durch das Land zu reisen, um dann auch privat mit meiner Freundin mal die Tempelanlagen des Taj Mahal zu besuchen. Dort habe ich vor kurzem auch eine interessante Dokumentation gesehen und bin jetzt schon sehr darauf gespannt zu sehen wie es dort aussieht.

Veröffentlicht unter Moebel

von der Schweiz nach Italien

Schaut man sich einmal die ökonomische Situation Deutschland und Europa an, sieht man, dass die Schweiz aktuell als Land noch sehr gut darstellt. Sie gibt es jedes Jahr sehr viele Unternehmen, die sich auch sehr beständig machen, und dann auch für Arbeitskräfte guten Lohn bieten.

Allerdings habe ich jetzt schon öfters darüber nachgedacht zu meinen Freund zur Uni Pisa zu ziehen, und dann gemeinsam zusammen zu wohnen. Zwar ist es in Zürich im Sommer auch ziemlich schön, aber im Gegensatz zu Italien sind die meisten Schweizer doch relativ freundlich. Deswegen habe ich hab mir jetzt schon ziemlich lange überlegt, nach meinem Studium der Informatik dann auch für ein Computerunternehmen in Pisa anzufangen.

Glücklicherweise kenne mein Freund dort auch sehr viele Leute, die sich in den letzten paar Jahren mit ihren Informatikunternehmen sehr beständig gemacht haben, und dann auch immer wieder nach Leuten suchen, die für sie programmieren. Über die Friesland Versand gmbh hat er mir letztens auch ein schönes Geschenk gemacht, als er in Zürich zu Gast war.

Normalerweise reist er nämlich sehr viel auf Geschäftsreisen in der Schweiz umher und schafft es deswegen auch mehrmals im Monat, für ein-paar-Tage in Zürich unterzukommen. Zwar sind die Hotelpreisen letzten paar Jahren auch hier in der Stadt gestiegen, aber dadurch, dass sich auch eine sehr schöne und zentral gelegene Studentenwohnung habe, kann er bei mir auch übernachten, braucht jetzt das Geld nicht für ein Hotel ausgeben. Dabei ist es mir dann auch lieber, wenn er mir von Rosenthal Geschirr Onlineshop etwas mitbringt.

Auch mein Italienisch hat sich mit den letzten paar Monaten ziemlich verbessert. Da Italien auch im Informatikbereich ein sehr interessantes Landes, und es dort noch sehr viele gut bezahlte Jobs gibt, hatte ich mir jetzt schon vor einigen Monaten über eBay einige Italienischkurse bestellt.

Zwar sagt man immer, dass man italienische besten in dem Land selbst dann soll, aber da ich auch einen italienischen Freund habe, habe ich auch sehr gute Voraussetzungen, um das zu tun und dann auch meine kleinen Sprachkenntnisse noch weiter zu verbessern. Wir werden jetzt in den nächsten paar Wochen dann auch gemeinsam nach Sardinien fahren, um dort einen Urlaub zu machen.

Zwar hat niemand für uns auch wirklich Freundin Sardinien, aber ich habe schon mal über die Uni Calgary nachgeschaut, was dazu alles los ist und bin begeistert von den vielen Strandfestivals und auch der schönen Landschaft, die die Insel mit sich bringt. Neben den Seltmann Weiden Teller habe ich mir also jetzt schon ein Flugticket für Italien geholt und freue mich endlich darauf, den Sommer endlich mal wieder in der Sonne zu genießen. In Zürich waren es in den letzten paar Monaten fast nur 20° im Sommer, da ist es jetzt aber schon, wenn man mal zum Baden in ein anderes Land fahren kann.

Veröffentlicht unter Moebel

mit japanischen Touristen in Berlin

Als Japanerin lebe ich jetzt schon seit einigen Jahren in Berlin und für hier auch regelmäßig verschiedene geführte Touren durch die Stadt durch. Mit meinem Touristen Service habe ich mir hier auch mittlerweile schon einen guten Namen aufgebaut und habe regelmäßig auch viel Kontakte zu Reisegruppen aus Tokio oder Fukoka.

Auch für dieses Wochenende das ist wieder eine Tour geplant, bei der ich die japanischen Touristen wieder und um den Alexanderplatz und das Brandenburger Tor führen werde. Zusätzlich dazu, werde ich auch mal beim PureDay Living LampeShop für mich suchen und bin auch auf der Suche nach einem neuen Telefon.

Zwei der Japaner, die dann auch in der Reisegruppe drin sind, haben mir schon mal ihre Telefone von Apple gezeigt, haben gemeint, dass sie mich auch bei der Suche beraten können. Da ich mich mit dem Thema nur sehr wenig auskenne finde ich das auch sehr hilfreich.

Die beiden Japaner arbeiten seit einigen Jahren für ein Technologieunternehmen ähnlich Motorola und haben gemeint, dass es in Japan jetzt auch sehr viele technologische Veränderungen gibt. Sie hatten sich auch mal hier bei dem mooved denmark möbelShop umgeschaut, und hatten dabei auch einige Sachen gesehen, die in Tokio gut ankommen würden. Auch haben sie gemeint, dass es mittlerweile auch in den deutschen Handyshops viele Innovationen aus Japan gibt.

Ein der Japaner die ich getroffen hatte, arbeitet zum Beispiel auf einen großen online Handyshop, und hat gemeint, dass sie mittlerweile auch stark Kooperationen zwischen Japan und Deutschland haben, wo dann auch die Japaner zum Beispiel ihre LG Handys wurde ich wirklich die Handys zu uns schicken, die sich da auch sehr gut verkaufen.

Zusätzlich zu LG Handys, kann mir noch eine Vielzahl weiterer Handyhersteller auch aus Asien. Wenn man sich zum Beispiel mal die Handys von HTC anschaut, so gibt es dort auch eine Vielzahl toller HTC Handys Modelle, die mittlerweile auch richtig beliebt sind, und auch über ein schönes schönen Bildschirm verfügen mit dem man dann auch arbeiten kann.

Ich weiß noch, dass ich vor zwei Jahren mal ein älteres Handy und Franco albini Möbel geholt habe, was nicht über die Touchscreen Technologie verfügt hat und was dann sehr umständlich war auch, wenn man das bedienen wollte. Dabei, hat man immer ewig auch im Menü Führung so, dass man dann das passende Menü gefunden hat, und das möchte ich jetzt auch mit dem neuen Handy vermeiden. Das möchte ich diesmal vermeiden und werde deswegen heute Abend mit den Japanern auch nochmal in ein Restaurant am Alexanderplatz gehen.

Ansonsten sind jetzt auf viele geführte Touren durch die Berliner Museen geplant. Das es für mich natürlich auch eine schöne Sache, denn so kann ich mir auch viele Teile der Museen nochmal anschauen und natürlich auch viel erklären.

Veröffentlicht unter Moebel

Surfen und Yoga in Cartagena

Seitdem ich meine Heimatstadt Augsburg verlassen habe, lebe ich in der spanischen Stadt Cartagena im Osten von Andalusien, und betreibe hier eine Surfschule und ein Yogastudio. Ich muss sagen, das ganze auch sehr gut läuft, und das es auch viele internationale Leute gibt, die zu mir kommen und surfen sehr. Da ich mich schon seit vielen Jahren für Surfen und Wassersport begeistern konnte, habe ich mir nach meinem überlegt, mal nach Spanien zu gehen, um hier auch Surfen zu lehren.

Da ich ja jedes Jahr, sehr viele Touristen herkommen und ich mich auch im Tourismusbereich ziemlich gut auskenne, habe ich jetzt damit begonnen hier ein Reiseunternehmen aufzubauen. Ich hatte früher schon für ein großes Reiseunternehmen in Zürich gearbeitet, war dabei auch viele Stadtführungen und Reisen nach Spanien organisiert. Als dann meine Freundin auch nach Cartagena gezogen ist, hatte ich mich dafür entschieden mit ihr mit zu kommen und habe diese Entscheidung auch nicht bereut.

Grad an der Uni Cartagena ist auch sehr viel los, wenn man abends hier etwas unternehmen möchte gibt es viele Chancen, um neue Leute kennen zu lernen oder auch mit den Touristen schöne Ecken zu erkunden. Durch meine langjährige Tourismusarbeit, habe ich jetzt auch schon damit angefangen verschiedene extra Geschäftszweige aufzubauen.

Zusätzlich zu meinem Reiseunternehmen betreibe ich auch eine kleine Surfschule, die auch ziemlich gut ankommt. Für die Surfschule habe ich jetzt auch über Massivum Avadi Stuttgarteinmal nach neuen Möbeln gesucht, und hab schon ein Großteil der Einrichtung Abgeschlossen. Schließlich möchte ich auch, dass die Gäste sich wohl fühlen und meine Schule auch empfehlen.

Zwar gibt es neben mir auch noch einige andere Schulen, die sich auf Surfen und auch auf Yoga spezialisiert haben, aber dadurch, dass ich mich auch mit der Uni Cartagena ziemlich gut auskennen, und dort auch viel Kontakt zu den ganzen Studenten habe, habe ich jetzt damit angefangen auch Studentenkurse anzubieten. Auch für die Touristen, die jedes Jahr hier nach Südspanien kommen, bitte ich verschiedene Rabatte an, so dass sie sich dann auch die Angebote meiner Schule leisten können. Über das De Breuyn Outlethabe ich zusätzlich dazu jetzt schon mal nach neuen Lampen gesucht, da ich möchte jetzt auch noch einiges an der Einrichtung eines Büros ändern.

Während die meisten Leute dann auch nach dem Studiumskarabiner wieder verlassen, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich dann auch hier bleiben werde um dann auch mein Geschäft weiter zu betreiben. Ich hab deswegen jetzt schon über das Bürostuhl Onlineshop Outletetwas für unsere Wohnung geholt, und bin auch zufrieden mit der ganzen Lage. Zwar hätte ich auch damals in Zürich bleiben können, aber ich finde die Leute hier deutlich freundlicher und habe auch einen großen Freundeskreis.

Ein weiterer Vorteil ist hier natürlich auch, dass das Wetter in Cartagena deutlich besser ist als in der Schweiz. Von daher werde ich wohl auch hier bleiben.

Veröffentlicht unter Moebel

gutes Bier und schöne Möbel in Bremen

Sucht man heutzutage einen Job in der Lebensmittelindustrie, so ist es Dank der vielen offenen Jobs sehr einfach geworden, so einen zu finden. Nachdem ich mich jetzt eine Weile nach dem Studium umgeschaut habe, habe ich jetzt auch in der Firma Becks einen passenden Arbeitgeber im Marketing gefunden. Ich muss sagen, dass es mir auch sehr viel Spaß macht, hier zu arbeiten.

Dadurch, dass ich schon einige Jahre lang in Stuttgart für eine größere Brauerei gearbeitet habe, kenne ich mich schon ziemlich gut im Bierbereich aus, weiß auch, welche Marken in den letzten Jahren einen ziemlich großen Umsatz gehabt haben. Vor allem die Biere aus Tschechien und Bayern, sind mittlerweile sehr beliebt, aber auch Becks ist es ziemlich gelungen sich international weiter zu entwickeln.

Dadurch, dass ich jetzt auch eine sehr schön gelegene Wohnung im Bremer Zentrum gefunden habe, habe ich schonmal bei Carl Svensson Teppich nachgeschaut und hab mir einen schönen Tisch bestellt. Zwar werde ich diese Wohnung erstmal noch mit ein paar Studenten aus der Slowakei teilen, die aktuell ihren Erasmus in Bremen machen. Da diese Studenten allerdings dann einem halben Jahr aus der Wohnung komplett ausziehen werden, werde ich sie dann wahrscheinlich auch komplett übernehmen und freue mich schon darauf, dann auch viele Freunde in Bremen zu finden.

Zwar ist es erstmal schon eine ziemliche Umgewöhnung, von Stuttgart aus nach Bremen zu ziehen, wenn die Leute in Bremen sind schon deutlich offener und teilweise auch freundlicher als die Schwaben. Allerdings, habe ich jetzt seit fast fünf Jahren auch in Stuttgart lebt, weshalb ich meine Wahlheimat auch etwas vermissen werde. Ich hatte meine Wohnung auch komplett mit einem Carl Svensson Couchtisch Kirschbaumeingerichtet, und werde wahrscheinlich noch ziemlich lange eine gute Zeit zurückging, was die ich dort dann auch hatte.

Von Stuttgart aus bin ich auch öfters zu meiner Exfreundin nach Tübingen gefahren. Sie hat dort auch an der Uni Tübingen Japan und die studiert, zwar immer interessant mit ihr dann auch in die Umgebung zu fahren, oder die Sparangebote der deutschen Bahn zu nutzen um spontan mal einen Trip nach Straßburg zu machen. Zwar hatten wir in der Vergangenheit auch mehrere Streit, ich fand immer, dass es insgesamt eine schöne Zeit zwischen uns war.

Trotzdem haben wir uns vor einem halben Jahr getrennt, als ich festgestellt habe, dass wir einfach nicht mehr zueinander passen, und dass sich auch Stuttgart als Stadt wieder verlassen möchte. Aus diesem Grund, habe ich mir dann auch eine passende Arbeitsstelle in Bremen gesucht, und bin jetzt auch das sehr zufrieden damit. Wahrscheinlich werde ich auch dieses Mal meine Wohnung mit dem Carl Svensson Zeitungsständer einrichten und freue mich schon darauf, hier einen Freundeskreis aufzubauen.

Viele meiner Ex Kommilitonen von der Uni Hamburg sind mittlerweile auch in Bremen gelandet. Ich hab sie jetzt auch schon mal alle über das Internet angeschrieben und freue mich schon darauf, einige meiner Freunde wieder zu sehen.

Veröffentlicht unter Moebel