Kunstarbeiten in Hamburg

Als Künstlerin lebe ich jetzt schon seit einigen Jahren im Hamburger Viertel St. Pauli und habe hier mein Atelier. Da ich auch ein sehr kreativer Mensch bin, bin ich häufig damit beschäftigt meine Kunst zu präsentieren und hier an neuen Kunstprojekten zu arbeiten.

Als Künstlerin habe ich nie letzten Jahren auch einige interessante Aufträge erhalten, wobei es häufig darum ging, Bilder über Geschäftsleute und Manager zu malen, oder mich mit der Einrichtung von neuen Geschäften zu befassen. Mittlerweile habe ich dabei auch meine Profession und einen Nebenjob an der Uni Hamburggefunden, und arbeite auch sehr stark im Inneneinrichtungsbereich.

Dabei habe ich jetzt auch an der Uni Hamburg zahlreiche Weiterbildung gemacht, und hat jetzt endlich auch mein Abschluss dabei gefunden. Zwar möchte ich nicht die ganze Zeit irgendwelche Wohnungen einrichten, aber es gefällt mir schon, mich mit Vorwerk Staubsauger Shop oder andere Marken zu fassen, und dann auch für namhafte Unternehmen Büros einzurichten oder Verbesserungsvorschläge zu machen.

Meistens wird sich meine Kreativität auch um zusätzlich zu den Einrichtungs Projekten verschiedene Bilder zu malen, die dann auch in die Umgebung passen könnten. Zwar ist diese Arbeit nicht so gut bezahlt, wie viele Kunstkritiker denken, aber es gibt durchaus schon eine gute Möglichkeit, um mit einem Bild das mehrere 100 € zu verdienen.

Für die nächsten paar Monate möchte ich allerdings auch mal nach Barcelona fahren um dort ein ähnliches Projekt aufzuziehen. Er dort eine Freundin von mir jetzt auch ein Kunstatelier eröffnet und arbeitet auch mit einer spanischen Designerfirma zusammen. Bevor ich diese Reise antreten werde ich jetzt auch meine Wohnung und Vorwerk VC100 Akkusauger vermieten, damit ich dann später wieder problemlos nach Hamburg zurückkommen kann.

Falls es mir allerdings dort auch gefällt, so kann ich mir auch vorstellen in Spanien zu bleiben. Schließlich ist dort auch das Wetter besser und so wie ich gehört habe, sind die spanischen Unternehmen auch bereit relativ gute Preise zu bezahlen. Eine weitere Freundin von mir ist jetzt auch nach München gezogen, und hat auch ein Kunstatelier in der Nähe der Bibliotheken eröffnet.

Über die Uni Münchenbietet sie jetzt auch viele Kunstworkshops an und führt dort regelmäßige Vorlesungen zum Thema Kunstgeschichte durch. Auch das wäre eventuell etwas, was mir auch noch gefallen würde. Zwar ist München mit seinen teuren Preisen und dem Hofbräuhaus nicht unbedingt meine Stadt, aus gibt dort auch viele Möglichkeiten um sich künstlerisch zu verwirklichen.

Das letzte mal als ich dort war habe ich auch im Deutschen Museum viele technische Entwicklungen studiert und bin danach noch zum Kauf von ja und Vorwerk VK 150 Staubsauger durch die Stadt verliert. Zwar fand ich es nicht so toll wie Bautzen Hamburg, aber für die Zukunft wäre es vielleicht auch eine Alternative, falls Sie geschäftlich hier oder Barcelona irgendwann ich mehr laufen würden.

Advertisements